- Anzeige -


 

Was Ihnen Kopfzerbrechen bereitet, ist Bankfinanzierung? Mit unseren Hinweisen klappt es garantiert.

Eine größere Reparatur ist fällig oder es muss ein anderes Auto angeschafft werden. Sie planen eine Urlaubsreise oder brauchen ein neues Handy? Um all das bezahlen zu können, wollen Sie ein Darlehen aufnehmen? Ihr Problem ist aber, Sie haben einen negativen Schufa-Eintrag oder eine schlechte Bonität und nur ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen aus Rente, Lohn, Gehalt, Hartz IV bzw. Ausbildungsvergütung?

Lesen Sie in solchen Fällen diesen Artikel bis zum Ende durch. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie problemlos zu einem günstigen Darlehen kommen und es gleichzeitig umgehen können, in eine der vielen teuren Kreditfallen zu Bankfinanzierung zu stolpern.

Lesenswert ist ebenso der Artikel

Ein Darlehen für Bankfinanzierung bekommen – auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität

Dass ab und zu es finanziell eng wird, hat jeder sicher bereits erlebt. Oft können in einem solchen Fall der Freundeskreis oder die Verwandtschaft aushelfen. Nicht immer ist es allerdings möglich, um eine entsprechende Summe Geld für „Bankfinanzierung“ bei Freunden oder Verwandten anzufragen. Und eine Anfrage bei der Bank um ein Darlehen erübrigt sich allein wegen eines Schufa-Eintrags oder ungenügender Bonität. Dies ist aber kein Grund, vorzeitig aufzugeben. Was etliche nicht wissen – selbst mit schlechter Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft kann man einen Kredit bekommen. Es gibt seriöse Kreditvermittler, welche sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Banken, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, einen Kredit zu verschaffen.

Interessant für Sie ist auch der Beitrag Günstige Kredite Für Immobilienfinanzierung und Work And Travel Finanzieren
 

Was kann ein guter Kreditvermittler für Sie tun?

In erster Linie wird Sie der Vermittler bei der Suche nach einem Darlehen mit besten Kräften unterstützen. Die Hilfestellung erstreckt sich aber nicht lediglich auf die reine Vermittlung, sondern wird häufig auch um eine umfassende Schuldenberatung erweitert. Ein erfahrener Vermittler wird Sie in Bezug auf das Finanzierungsangebot beraten, Ihnen die Vor- und Nachteile aufzeigen und Sie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen unterstützen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Auch zu weniger bekannten Banken und Kreditinstituten gute Verbindungen
  • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
  • Beschaffung von Krediten selbst bei unzureichender Bonität
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Argumentationshilfe bei misslichen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Optionen auf günstige Darlehenszinsen

Nachteile:

  • Risiko der Vermittlung überteuerter Kredite
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer gleich zu erkennen
  • Eventuelle Kosten für die Kreditvermittlung

Auf Grund der guten Geschäftsbeziehungen, welche viele Vermittler zu kleinen und weniger bekannten Banken haben, bestehen hervorragende Chancen, für Bankfinanzierung bessere Konditionen zu bekommen. Nicht selten kann auch in komplizierten Fällen verhandelt werden. Gute persönliche Kontakte zu kleinen Instituten machen sich in der Weise bezahlt, dass der Vermittler beispielsweise einen Schufa-Eintrag erklären kann. Dann fällt der Eintrag bezüglich der Bonität nicht so stark ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe in der Regel automatisiert abläuft. Bei etablierten Banken ist, im Gegensatz dazu, ein Antrag auf ein Darlehen zu Bankfinanzierung meist von Anfang an ein aussichtsloses Unterfangen.

Die bekanntesten Online-Kreditvermittler sind Maxda und Bon-Kredit. Auf ihrem speziellen Geschäftsfeld verfügen beide über Erfahrung. Obendrein gelten sie generell als seriös und vertrauenswürdig. Weder Maxda noch Bon-Kredit verlangen für ihre Dienste irgendwelche Gebühren oder Provisionen. Was das Thema Bankfinanzierung angeht, sind diese beiden Kreditvermittler eine heiße Adresse.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Wie differenziert man zwischen seriösen und unseriösen Kreditvermittlern?

Wenn es um Bankfinanzierung geht, wird ein seriöser Vermittler stets Ihre Interessen vertreten. Er erwartet normalerweise auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Tätigkeit von Ihnen, denn seine Provision erhält er von der Bank.

Vier Faktoren, an denen Sie einen seriösen Vermittler erkennen:

  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Kreditsumme
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Beschaffung eines Darlehens
  • Der Vermittler verfügt über eine Internetseite mit Kontaktmöglichkeit, Impressum und Anschriftt
  • Die Erreichbarkeit der Firma per Telefon ist gegeben ohne lange Zeit in einer Warteschleife zubringen zu müssen

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • Versand der Antragsunterlagen per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldeter Hausbesuch
  • Das Verlangen einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags, sondern allein für das Beratungsgespräch
  • Versprechungen wie „100-prozentige Kreditzusage“
  • Geforderter Abschluss einer Restschuld- oder anderen Versicherung in Verbindung mit der Finanzierung
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterzeichnen, wird der Vermittler tätig

Die Vorteile von ausländischen Instituten bei Bankfinanzierung

Ob fürs neue Auto, eine größere Reise, ein besseres Smartphon oder das Startkapital für eine Existenzgründung – Kredite ausländischer Kreditinstitute sind schon lange keine Finanzierungsmöglichkeit mehr, vor der man sich scheuen muss. Zusammen mit dem herkömmlichen Weg zur heimischen Bank haben Kunden heutzutage auch die Möglichkeit, per Internet individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Darlehen von ausländischen Banken aufzunehmen. Vorteil: Die Richtlinien für die Kreditvergabe sind nicht so streng in Deutschland. Bei Bankfinanzierung wiegen aus dem Grund eine mangelhafte Bonität respektive ein negativer Eintrag in der Schufa nicht so schwer. Die Vergabe solcher Online-Kredite erfolgt in der Regel von Schweizer Banken. Insbesondere für Kreditnehmer, die von deutschen Banken abgelehnt worden sind, hingegen schnell eine Finanzspritze benötigen, könnte dieser Umstand besonders interessant sein. Das wären beispielsweise Arbeitslose, Auszubildende, Selbstständige. Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Rentner. Es liegt auf der Hand, dass es speziell diese Gruppe beim Thema Bankfinanzierung ziemlich schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Warum ein Schweizer Kredit eine gute Option ist

Privatpersonen, welche ein Darlehen benötigen, da sie sich in einer angespannten finanziellen Lage befinden, haben es oft alles andere als leicht. Der Grund: Die Chancen auf eine Finanzierung verkleinern sich mit Schulden oder mit schlechter Bonität bedeutend. In diesen Fällen kann ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ eine sinnvolle Alternative sein. Damit ist ein Kredit gemeint, der von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Da solche Institute keine Schufa-Abfragen vornehmen, entfällt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditsuche. Was das Thema Bankfinanzierung betrifft, ist dies ein unschätzbarer Vorteil.

Sie brauchen klarerweise auch bei Schweizer Instituten für einen Kredit gewisse Sicherheiten und Einkommensnachweise, wobei vor der Darlehensvergabe auch eine Kreditwürdigkeitsprüfung stattfindet. Ist es lediglich ein Eintrag in der Schufa, der Ihnen Sorgen bereitet, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Option für Sie sein, vorausgesetzt, Ihre Bonität ist soweit im grünen Bereich.

Bankfinanzierung – was Sie alles berücksichtigen müssen

Für Sie ist es von Bedeutung, dass die monatlichen Raten für Ihr Darlehen, möglichst klein sind. Es ist für Sie bedeutend leichter, wenn von Ihrem Einkommen noch ausreichend Geld für andere wichtigen Dinge zur Verfügung steht. Das A und O bei einer Finanzierung sind niedrige Zinsen sowie gute Konditionen. Eine Menge Kunden wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Die Möglichkeit, für einen Monat die Rückzahlung einstellen zu können zählt ebenso dazu wie Sondertilgungen ohne Mehrkosten. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Bankfinanzierung müsste dies alles enthalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Student, Rentner, Selbstständiger, Azubi, Arbeitsloser oder Arbeitnehmer nichts im Wege steht:

1. Nehmen Sie nur so viel Geld auf, wie Sie tatsächlich benötigen

Im Prinzip gilt der Grundsatz: Wer in Hinblick auf das Thema Bankfinanzierung plant, sollte von Anfang an die erforderlichen Mittel möglichst exakt einschätzen. Wenn Sie im Vorfeld Ihre Ausgaben im Überblick haben, erleben Sie im Nachhinein auch keine unangenehme Überraschung und können immer pünktlich Ihre Raten bezahlen. Dabei ein kleines finanzielles Polster einzuplanen wäre gewiss klug – ein zu großer Puffer führt jedoch zu überflüssig hohen Verbindlichkeiten. Von daher ist es sinnvoll, nicht mehr Mittel aufzunehmen als benötigt werden. Der bessere Weg besteht darin, einen Ausgleich des zu knapp berechneten Bedarfs anhand einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Einen Finanzplan aufstellen und strukturieren

Unkosten und Erträge genau im Blick zu behalten und seine finanzielle Lage realistisch zu beurteilen sind entscheidende Vorbedingungen für ein benötigtes Darlehen. Diese Prämisse gilt logischerweise vor allem in Bezug auf das Thema Bankfinanzierung. Hier hilft z. B. eine genaue Wochenaufstellung der eigenen Kosten: Wofür wird täglich wie viel Geld ausgegeben? Um keine versteckten Kosten zu übersehen, sollten dabei auch kleinere Geldbeträge berücksichtigt werden, wie beispielsweise der Frühstückskaffee beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend. Auf diese Weise lässt sich nicht nur beurteilen, wo eventuell noch Sparpotential besteht; die Kostenaufstellung ist auch hilfreich bei der Einschätzung der richtigen Tilgungsrate.

3. Sorgfältig, genau und absolut ehrlich sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und sorgfältig zu sein – gerade beim Thema Bankfinanzierung, bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation korrekt, ehrlich und sorgfältig. benötigten Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammen. Eine genaue und seriöse Darstellung der eigenen Finanzen ist hierdurch gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Eilkredit oder Sofortkredit ohne Frage positiv auswirkt.

Zusammenfassung zu Bankfinanzierung

Ihrem Wunsch nach Bankfinanzierung sollte eigentlich nichts mehr im Wege stehen, für den Fall, dass Sie die genannten Ratschläge beherzigen und sich als ein seriöser Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]