- Anzeige -


 

Hilfreiche Tipps, wenn Probleme mit Eigenheimfinanzierung auftreten.

Sie möchten ein Darlehen aufnehmen, um beispielsweise notwendige Reparaturen oder erforderliche Anschaffungen wie beispielsweise Auto, Urlaubsreise oder Handy zu finanzieren? Sie haben andererseits kein regelmäßiges Einkommen aus Lohn, Gehalt oder Rente, sondern erhalten nur eine Ausbildungsvergütung oder Hartz IV?

In diesen Fallen würden wir Ihnen ans Herz legen, diesen Bericht komplett durchzulesen. Die folgenden wertvollen Empfehlungen können Ihnen helfen, vergleichsweise einfach zu günstigen Darlehen zu gelangen und gleichzeitig in keine kostspieligen Kreditfallen zu Eigenheimfinanzierung tappen.

Interessant ist gleichfalls der Beitrag

Woher bekommt man auch bei schlechter Bonität oder negativer Schufa einen Kredit für Eigenheimfinanzierung?

Dass es einmal in finanzieller Hinsicht eng wird, ist jedem schon mal passiert. Zumeist hilft in so einem Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aus. Für viele ist es allerdings nicht machbar, Verwandte oder Freunde um eine bestimmte Summe Geld für „Eigenheimfinanzierung“ zu bitten. Und ein Antrag bei der Hausbank um einen Kredit erübrigt sich allein wegen eines Schufa-Eintrags oder schlechter Bonität. Dies ist jedoch kein Grund, verfrüht seine Finanzierungswünsche zu begraben. Es gibt viele Optionen, mit denen ein Kreditnehmer auch einen Kredit ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität bekommen kann. Seriöse Kreditvermittler, welche mit ausländischen Banken zusammenarbeiten, haben sich sogar auf die Darlehensvermittlung für Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität spezialisiert.

Empfehlenswert für Sie ist ebenso der Artikel Auslandsimmobilie Finanzieren und Dj Equipment Finanzieren
 

Ein wirklich guter Vermittler kann eine Menge für Sie tun

Primär wird Sie der Vermittler bei der Suche nach einem Darlehen mit besten Kräften unterstützen. Meistens geht die Tätigkeit aber über die pure Vermittlung hinaus und wird unter anderem durch eine Schuldenberatung erweitert. Falls Sie Beratung in Bezug auf ein Finanzierungsangebot wünschen oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag benötigen, ist ein seriös Kreditvermittler natürlich ebenfalls für Sie da.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Verbindungen zu weniger bekannten Banken und Instituten
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder schwierigen persönlichen Umständen
  • Gute Chancen auf günstige Darlehenszinsen
  • Vermittlung von Krediten selbst bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Darlehen
  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Risiko der Beschaffung zu teurer Darlehen

Kleine Geldinstitute bieten für Eigenheimfinanzierung oft günstigere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Zahlreiche Vermittler versuchen deshalb, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Dabei ist es ohne weiteres möglich, auch bei komplizierten Voraussetzungen zu verhandeln. Im Vergleich zu Großbanken, bei denen der Ablauf der Kreditbewilligung fast ausschließlich automatisiert abläuft, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. Auf diese Weise besteht zum Beispiel die Möglichkeit, einen ungünstigen Eintrag in der Schufa zu begründen, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so stark ins Gewicht fällt. Bei etablierten Banken ist, im Gegensatz dazu, ein Antrag auf ein Darlehen zu Eigenheimfinanzierung zumeist von Beginn an aussichtslos.

Unter den Online-Kreditvermittlern sind Bon-Kredit und Maxda die bekanntesten. Beide gelten als vertrauenswürdige und seriöse Anbieter und verfügen auf dem Gebiet der Kreditbeschaffung über jahrelange Berufserfahrung. Weder Bon-Kredit noch Maxda verlangen für ihre Dienstleistungen irgendwelche Gebühren oder Provisionen. Besonders bei Themen wie Eigenheimfinanzierung sind diese beiden Kreditvermittler die Spezialisten.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Ist ein Vermittler von Krediten tatsächlich seriös? Was macht den Unterschied?

Ein Vermittler, der seriös ist, wird immer in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Eigenheimfinanzierung geht. Der Vermittler verlangt von Ihnen auch keine Provision, da er diese von der Bank erhält.

An den folgenden vier Punkten erkennen Sie einen seriösen Vermittler:

  • Das Unternehmen besitzt eine Internetpräsenz einschließlich Impressum, Anschriftt und Kontaktmöglichkeiten
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Beschaffung eines Darlehens
  • Wenn man anruft, ist auch de facto jemand zu erreichen, welcher einen seriösen Eindruck erweckt
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Darlehenssumme

Die Kriterien eines unseriösen Vermittlers

  • Das Verlangen einer Gebühr schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu hundert Prozent zugesagt
  • Versand der Schriftstücke per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen ab
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Was für Vorteile haben bei Eigenheimfinanzierung ausländische Kreditinstitute

Immer mehr Menschen nehmen Kredite ausländischer Kreditinstitute in Anspruch, weil sie eine große Urlaubsreise vorhaben, sich eine Existenz aufbauen wollen oder einfach einen neuen Wagen benötigen. Genügend ausländische Institute bietet inzwischen günstige Kredite über das Internet an, die individuell an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst sind. Vorteil: Die Richtlinien für die Kreditvergabe sind nicht so streng in Deutschland. Bei Eigenheimfinanzierung wiegen deswegen ein negativer Eintrag in der Schufa beziehungsweise eine mangelhafte Bonität nicht so schwer. Dabei werden online Darlehen vermittelt, die prinzipiell von Schweizer Banken vergeben werden. Diese Tatsache ist in erster Linie für diejenigen Verbraucher interessant, welche besonders schnell eine Finanzspritze benötigen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Das wären z. B. Studenten, Selbstständige, Rentner, Auszubildende, Arbeitslose oder Arbeitnehmer in der Probezeit. In Bezug auf Eigenheimfinanzierung haben es besonders diese Personen ziemlich schwer, einen Kredit zu erhalten.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Warum ein Schweizer Kredit eine gute Alternative ist

Was die Gewährung eines Kredits betrifft, haben es Privatpersonen mit Geldproblemen oft nicht besonders leicht. Mit Schulden oder mit schlechter Bonität reduziert sich die Chance auf eine Finanzierung deutlich. Als echte Alternative würde sich in einem solchen Fall ein Schweizer Kredit anbieten. Damit ist ein Darlehen gemeint, das von einem Schweizer Kreditinstitut vergeben wird. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Instituten keine Rolle, weil eine solche Anfrage im Prinzip nicht vorgenommen wird, was die Kreditsuche ausgesprochen vereinfacht. Namentlich beim Thema Eigenheimfinanzierung ist dieser Umstand ein unschätzbarer Vorteil.

Aber auch bei Schweizer Finanzdienstleistern können Sie ohne eine gewisse Bonitätsprüfung kein Darlehen bekommen. Die Schweizer Bank wird genauso Einkommensnachweise und Sicherheiten von Ihnen verlangen. Sollte Ihre einzige Sorge ein Eintrag in der Schufa sein, wobei Ihre Bonität aber im grünen Bereich ist, wäre der Schweizer Kredit für Eigenheimfinanzierung eine echte Chance.

Was Sie bei Eigenheimfinanzierung alles berücksichtigen müssen

Achten Sie als Kreditnehmer zunächst darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsraten des Darlehens nicht zu hoch sind. Sie sollten sich nur so viel zumuten, wie Sie auch de facto tragen können. Gute Konditionen sowie niedrige Zinsen sind das A und O einer Finanzierung. Viele Kunden wünschen sich ein möglichst flexibles Darlehen. Dazu gehören Ratenpausen für einen oder mehrere Monate genauso dazu wie Sonderrückzahlungen ohne zusätzliche Kosten. Das alles sollte eine tragfähige Finanzierung zum Thema Eigenheimfinanzierung einschließen.

Es gibt jedoch ein paar Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, damit Ihrem Kredit als Student, Rentner, Selbstständiger, Arbeitsloser, Arbeitnehmer oder Auszubildender nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nehmen Sie nicht mehr Geld auf, als Sie de facto benötigen

Im Grunde gilt: Die benötigten Mittel sollten bei der Planung mit Blick auf das Thema Eigenheimfinanzierung möglichst präzise bemessen werden. Wenn Sie im Vorfeld Ihre Ausgaben im Überblick haben, erleben Sie im Nachhinein auch keine unerfreuliche Überraschung und können stets pünktlich Ihre Raten bezahlen. Dabei wäre es bestimmt nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen. Dieser Puffer darf hingegen nicht zu groß bemessen werden, da ansonsten die Verbindlichkeiten überflüssig hoch werden würden. Der benötigte Kredit sollte den festgesetzten Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Ist der Bedarf in der Tat zu knapp berechnet worden, lässt sich mittels einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf ganz einfach ein Ausgleich schaffen.

2. Struktur und Überblick über seine Finanzen schaffen

Wer ein Darlehen benötigt, sollte seine finanzielle Lage realistisch beurteilen sowie Erträge und Unkosten genau im Blick behalten – auch beim Thema Eigenheimfinanzierung. Eine genauer Wochenplan der eigenen Kosten kann hier zum Beispiel sehr hilfreich sein: Es wird also jeden Tag genau notiert, für was wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollten auch kleine Geldbeträge, wie beispielsweise der morgendliche Frühstückskaffee beim Bäcker oder der Hamburger beim Mac Donalds berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. Es lässt damit sehr gut feststellen, wo sich eventuell noch etwas einsparen lässt. Überdies hilft eine solche Aufstellung auch bei der Einschätzung der optimalen Rückzahlungsrate.

3. Genau, sorgfältig und absolut ehrlich sein

Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, sorgfältig, ehrlich und genau zu sein – Seien Sie, was das Thema Eigenheimfinanzierung anbelangt, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation korrekt, ehrlich und sorgfältig. Stellen Sie alle geforderten Unterlagen und Nachweise komplett zusammen. Durch die ehrliche und vollständige Darstellung Ihrer Finanzen vermitteln Sie ein seriöses Bild von sich, was sich ohne Zweifel auf Ihre Chancen für einen Sofortkredit oder Eilkredit positiv auswirkt.

Fazit zu Eigenheimfinanzierung

Ihrem Wunsch nach Eigenheimfinanzierung sollte eigentlich nichts mehr im Wege stehen, wenn Sie die genannten Tipps und Hinweise beachten und sich als ein seriöser Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]