- Anzeige -


Sie haben Schwierigkeiten mit Hauskauffinanzierung? Befolgen Sie unsere Empfehlungen, dann klappt es ganz bestimmt.

Es gibt etliche wünschenswerte bzw. benötigte Dinge wie beispielsweise Auto, Urlaubsreise, Handy oder notwendige Reparaturen, die allerdings alle Geld kosten. Infolgedessen beabsichtigen Sie, ein Darlehen aufzunehmen? Sie haben andererseits kein geregeltes Einkommen aus Gehalt, Lohn oder Rente, sondern erhalten nur eine Ausbildungsvergütung oder Arbeitslosenunterstützung?

In diesen Fallen würden wir Ihnen nahelegen, diese Abhandlung komplett durchzulesen. Die anschließenden nützlichen Empfehlungen und Tipps können Ihnen helfen, relativ einfach zu günstigen Krediten zu kommen und gleichzeitig in keine teuren Kreditfallen zu Hauskauffinanzierung tappen.

Informativ ist ebenfalls der Bericht

Ein Darlehen für Hauskauffinanzierung bekommen – auch bei negativer Schufa oder schlechter Bonität

Manchmal kommen mehrere hohe Zahlungen zur gleichen Zeit und man hat temporär einen finanziellen Engpass. Die Verwandtschaft oder der Freundeskreis hilft in so einem Fall allgemein gerne aus. Nicht immer ist es andererseits möglich, um eine gewisse Summe Geld für „Hauskauffinanzierung“ bei Freunden oder Verwandten anzufragen. Und eine normale Bank würde jeden Kreditantrag aufgrund eines Schufa-Eintrags oder mangelhafter Bonität sofort ablehnen. Dies ist jedoch kein Grund, verfrüht aufzugeben. Ein Kreditnehmer hat nämlich reelle Chancen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit miserabler Bonität zu einem Darlehen zu kommen. Kunden wenden sich überwiegend an seriöse Kreditvermittler, die eng mit ausländischen Geldinstituten kooperieren, um trotz schlechter Bonität oder einer negativen Schufa zu einem Kredit zu kommen.

Von Interesse für Sie ist ebenso unser Bericht Millionenkredite und Kreditkarte Ohne Schufa Ohne Einkommensnachweis

Was ein guter Vermittler für Sie tun kann

Im Wesentlichen besteht die vorrangige Tätigkeit eines Vermittlers darin, Ihnen bei der Suche nach einem passenden Kredit behilflich zu sein. Meistens geht die Tätigkeit jedoch über die reine Vermittlung hinaus und wird zudem durch eine Schuldenberatung erweitert. Ein seriöser Kreditvermittler wird Sie in Bezug auf das Finanzierungsangebot beraten, indem er Ihnen alle Vor- und Nachteile aufzeigt und Sie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen unterstützen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Vermittlung

Vorteile:

  • Beschaffung von Darlehen selbst bei unzureichender Bonität
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Verbindungen zu weniger bekannten Geldinstituten und Banken
  • Argumentationshilfe bei komplizierten persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Optionen auf vorteilhafte Konditionen
  • Vermittlung von Krediten selbst bei schlechter Bonität

Nachteile:

  • Risiko der Beschaffung zu teurer Kredite
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer gleich zu erkennen
  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung

Kleine Geldinstitute bieten für Hauskauffinanzierung oft bessere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler bemühen sich aus dem Grund, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Dabei ist es durchaus möglich, auch bei schwierigen Gegebenheiten zu verhandeln. Bei kleinen Banken findet die Prüfung der Bonität eines Antragstellers noch weitgehend manuell statt, sodass der Vermittler zum Beispiel einen ungünstigen Schufa-Eintrag glaubhaft begründen kann. In Folge dessen fällt so ein Eintrag bei der Bonitätsüberprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solches Verfahren weitgehend computergesteuert über die Bühne geht. Ein Antrag auf einen Kredit zu Hauskauffinanzierung bei einer etablierten Bank wäre, im Unterschied dazu, ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen.

Unter den Online-Kreditvermittlern sind Bon-Kredit und Maxda die bekanntesten. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Geschäftsfeld und genießen den Ruf, seriös und vertrauenswürdig zu sein. Es entstehen weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda irgendwelche Kosten für ihre Tätigkeiten. Was das Thema Hauskauffinanzierung betrifft, sind diese beiden Vermittler die erste Adresse.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Kreditvermittlern

Ein seriöser Vermittler wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es sich um Hauskauffinanzierung dreht. Er verlangt generell auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Dienste von Ihnen, denn seine Provision erhält er von der Bank.

Einen seriösen Kreditvermittler erkennen Sie an den folgenden Faktoren:

  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Darlehenssumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten
  • Sie zahlen keine Gebühren für die Beschaffung einer Finanzierung
  • Das Unternehmen hat eine Website mit Anschriftt, Kontaktmöglichkeit und Impressum
  • Wenn man anruft, ist auch wirklich jemand erreichbar, welcher einen seriösen Eindruck erweckt

An diesen Merkmalen ist ein unseriöser Vermittler zu erkennen

  • Das Verlangen einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags, sondern allein für das Beratungsgespräch
  • Man verspricht Ihnen eine Kreditzusage zu 100 Prozent
  • Nachnahmeversand der Schriftstücke
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • In Verbindung mit der Finanzierung muss eine Versicherung abgeschlossen werden
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Sie werden zur Unterzeichnung des Vermittlungsvertrags gedrängt

Ausländische Kreditinstitute – eine gute Option bei Hauskauffinanzierung

Ob Sie für Ihre Selbstständigkeit das Startkapital benötigen, ein neuer Wagen her muss oder Sie eine große Reise vorhaben – Darlehen ausländischer Geldinstitute werden zur Finanzierung immer häufiger in Anspruch genommen. Neben dem klassischen Weg zur Hausbank an der Ecke haben Konsumenten mittlerweile auch die Möglichkeit, per Internet Kredite von ausländischen Instituten aufzunehmen. Was für ein Kreditinstitut im Ausland spricht, sind die eindeutig einfacheren Kreditvergabe-Richtlinien im Gegensatz zu Deutschland. Bei Hauskauffinanzierung wiegen aus dem Grund eine mangelhafte Bonität oder ein negativer Schufa-Eintrag nicht so schwer. Hiermit werden Online-Kredite vermittelt, die in der Regel von Schweizer Banken finanziert werden. Diese Tatsache ist hauptsächlich für diejenigen Verbraucher interessant, die besonders schnell eine Geldspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt worden sind. Beispielsweise zählen dazu Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose oder Auszubildende. Es versteht sich von selbst, dass es gerade diese Gruppe in Bezug auf Hauskauffinanzierung ausnehmend schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorteile hat

Privatpersonen, die einen Kredit aufnehmen wollen, da sie sich in einer angespannten finanziellen Situation befinden, haben es häufig alles andere als leicht. Mit schlechter Bonität beziehungsweise Schulden vermindert sich die Chance auf eine Finanzierung deutlich. Als vernünftige Alternative bietet sich in solchen Fällen ein Schweizer Kredit an. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Da solche Institute keine Schufa-Abfragen vornehmen, spielt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditvergabe keine Rolle. In Hinsicht auf das Thema Hauskauffinanzierung kann man diesen Umstand nahezu als ideal ansehen.

Natürlich können Sie auch bei Schweizer Banken ohne Bonitätsprüfung sowie diversen Einkommensnachweisen und Sicherheiten keinen Kredit aufnehmen. Ist es nur der Schufa-Eintrag, der Ihnen bei der Finanzierung Sorgen macht, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Option für Sie sein, vorausgesetzt, Ihre Bonität ist soweit in Ordnung.

Hauskauffinanzierung – was Sie alles beachten müssen

Erstmal sollten die Raten der Darlehensrückzahlung nicht allzu hoch sein. Sie sollten sich nur so viel zumuten, wie Sie tatsächlich tragen können. Das A und O bei einer Finanzierung sind gute Konditionen und günstige Zinsen. Das Darlehen sollte darüber hinaus möglichst flexibel sein. Dazu gehören Ratenpausen für einen oder mehrere Monate gleichermaßen dazu wie Sondertilgungen ohne zusätzliche Kosten. Eine gute Finanzierung zum Thema Hauskauffinanzierung sollte dies alles einschließen.

Es gibt jedoch bestimmte Punkte, die Sie beachten müssen, damit Ihrer Finanzierung als Arbeitnehmer, Azubi, Arbeitsloser, Rentner, Selbstständiger oder Student nichts im Weg liegt:

1. Den Kreditbetrag nur so hoch ansetzen, wie unbedingt notwendig

In der Regel gilt der Grundsatz: Die erforderlichen Mittel müssen bei der Planung in Bezug auf das Thema Hauskauffinanzierung möglichst exakt überschlagen werden. Machen Sie im Vorfeld eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben, dann sind Sie immer auf der sicheren Seite und erleben hinterher keine unliebsame Überraschung. Dabei wäre es zweifellos nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen. Dieser Puffer darf aber nicht zu groß festgesetzt werden, weil sonst die Verbindlichkeiten überflüssig hoch werden würden. Von daher keinen höheren Kredit aufnehmen, als notwendig ist. Der bessere Weg besteht darin, einen Ausgleich des zu knapp bemessenen Bedarfs mit Hilfe einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Struktur und Überblick über seine Finanzen schaffen

Wer ein Darlehen benötigt, sollte seine finanzielle Situation realistisch beurteilen sowie die eigenen Einnahmen und Ausgaben genau im Blick behalten – auch beim Thema Hauskauffinanzierung. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung aller Aufwendungen für eine Woche sehr hilfreich sein: Wie viel Geld wird pro Tag genau für welche Dinge ausgegeben? Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich alle Kostenpunkte festzuhalten. Dadurch lässt sich nicht lediglich feststellen, wo eventuell noch Sparpotential besteht; die Kostenaufstellung ist auch eine Hilfe bei der Einschätzung der richtigen Darlehensrate.

3. Genau, sorgfältig und absolut ehrlich sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und sorgfältig zu sein – gerade beim Thema Hauskauffinanzierung, bei sämtlichen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, ehrlich und genau. Um sämtliche Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich ausreichend Zeit lassen. Eine exakte und seriöse Darstellung der eigenen Finanzen ist hierdurch gut möglich, was sich hinsichtlich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit< oder Eilkredit durchaus vorteilhaft auswirkt.

Zusammenfassung zu Hauskauffinanzierung

Falls Sie die genannten Punkte beachten und als seriöser Vertragspartner auftreten, sollte Ihrem Wunsch nach Hauskauffinanzierung grundsätzlich nichts mehr im Wege stehen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]