- Anzeige -


 

Ihre Sorge ist Immobiliendarlehen? Keine Panik, mit diesen Hinweisen klappt es.

Sie möchten ein Darlehen aufnehmen, da wünschenswerte respektive dringend benötigte Dinge wie zum Beispiel Urlaubsreise, Handy, Auto oder andere erforderliche Anschaffungen zu finanzieren sind? Ihr Problem ist allerdings, Sie haben einen negativen Schufa-Eintrag oder eine miserable Bonität und lediglich ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen aus Gehalt, Lohn, Rente, Ausbildungsvergütung bzw. Hartz IV?

In diesen Fallen würden wir Ihnen nahelegen, diesen Artikel komplett durchzulesen. Die anschließenden wertvollen Empfehlungen und nützlichen Tipps helfen Ihnen dabei, vergleichsweise leicht zu günstigen Darlehen zu gelangen und gleichzeitig in keine teuren Kreditfallen zu Immobiliendarlehen stolpern.

Eine Zusammenfassung aller Themen in diesem Magazin lesen Sie im Sitemap

Einen Kredit für Immobiliendarlehen erhalten – trotz ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität

Es ist mit Sicherheit jedem schon einmal passiert – ein Engpass in finanzieller Hinsicht ist eingetreten und einige Dinge müssen umgehend bezahlt werden. Die Verwandtschaft oder der Freundeskreis hilft in so einem Fall im Allgemeinen gerne aus. Bei Verwandten oder Freunden um Geld für „Immobiliendarlehen“ zu bitten, ist allerdings nicht jedem möglich. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Kreditantrag wegen schlechter Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Das braucht aber nicht das Ende Ihrer Finanzierungswünsche zu sein. Was viele nicht wissen – auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität kann man ein Darlehen bekommen. Zahlreiche seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, ein Darlehen über ausländische Banken zu vermitteln.

Lesenswert ist auch Immobilienkredit Ohne Eigenkapital und Kredit Immobilien

 

Was kann ein professioneller Vermittler für Sie tun?

Der Vermittler wird Sie hauptsächlich darin unterstützen, ein auf Sie zugeschnittenes Darlehen bei einer ausländischen oder deutschen Bank zu erhalten. Die Hilfestellung erstreckt sich hingegen nicht lediglich auf die pure Vermittlung. Fallweise umfasst sie des Weiteren auch eine umfassende Schuldenberatung. Sofern Sie Beratung bezüglich eines Finanzierungsangebots wünschen oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen brauchen, ist ein qualifiziert Kreditvermittler selbstverständlich ebenso für Sie da.

Zur Kreditanfrage »
 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Beschaffung von Krediten auch bei ungenügender Bonität
  • Beratungsdienstleistung vor der Stellung des Antrags
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Kreditinstituten und Banken
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder schwierigen persönlichen Umständen
  • Gute Optionen auf günstige Kreditzinsen
  • Beschaffung von Krediten auch bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Unseriöse Angebote sind nicht immer gleich zu erkennen
  • Risiko der Vermittlung zu teurer Kredite
  • Eventuelle Kosten für die Darlehensvermittlung

Kleine Geldinstitute bieten für Immobiliendarlehen oft effektivere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Eine Reihe von Vermittler versuchen deswegen, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Sogar Verhandlungen über schwierige Fälle sind ohne weiteres möglich. Gute persönliche Kontakte zu kleinen Banken machen sich insofern bezahlt, dass der Vermittler beispielsweise einen Schufa-Eintrag erklären kann. Dann fällt der Eintrag in Bezug auf die Kreditwürdigkeit nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe üblicherweise automatisiert über die Bühne geht. Ein solcher Kreditantrag zu Immobiliendarlehen hätte bei einer normalen Bank absolut keine Chancen.

Unter den Online-Kreditvermittlern sind Maxda und Bon-Kredit die bekanntesten. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen in ihrem Gebiet und gelten als vertrauenswürdige und seriöse Anbieter. Weder Maxda noch Bon-Kredit verlangen für ihre Tätigkeiten irgendwelche Gebühren oder Provisionen. Gerade bei Themen wie Immobiliendarlehen sind diese beiden Vermittler die absoluten Spezialisten.

Zur Kreditanfrage »

 

So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Kreditvermittlern

Ein seriöser Vermittler wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Immobiliendarlehen geht. Der Vermittler fordert von Ihnen auch keine Provision, weil er diese von der Bank bekommt.

Vier Kriterien, an denen ein seriöser Kreditvermittler erkannt werden kann:

  • Wenn man anruft, ist auch tatsächlich jemand zu erreichen, der einen seriösen Eindruck macht
  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Kreditsumme sowie Laufzeiten
  • Sie zahlen keine Gebühren für die Vermittlung eines Darlehens
  • Der Vermittler hat eine Internetseite einschließlich Impressum, Anschriftt und Kontaktmöglichkeiten

Die Kriterien eines unseriösen Vermittlers

  • Die Finanzierung hängt ab vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Kostenerhebung unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags, sondern allein für die Beratung
  • Schriftstücke werden per Nachnahme versendet
  • Versprechungen wie „100-prozentige Kreditzusage“
  • Sie werden zur Unterschrift des Vermittlungsvertrags gedrängt
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen

Ausländische Kreditinstitute – eine gute Alternative bei Immobiliendarlehen

Ob Sie für Ihre Selbstständigkeit das Startkapital brauchen, ein neuer fahrbarer Untersatz fällig wird oder Sie eine größere Urlaubsreise planen – Darlehen ausländischer Geldinstitute werden immer häufiger zur Finanzierung in Anspruch genommen. Das Internet wird zunehmend bei den Leuten beliebter, um bei ausländischen Banken einen Kredit aufzunehmen, wodurch die Hausbank diesbezüglich immer weniger in Anspruch genommen wird. Das Positive dabei ist: Bei ausländischen Geldinstituten sind die Richtlinien für die Kreditvergabe nicht so streng wie in Deutschland. Ein negativer Eintrag in der Schufa beziehungsweise eine ungenügende Bonität wiegen beim Thema Immobiliendarlehen deswegen nicht so schwer. Die Vergabe solcher online Darlehen erfolgt im Prinzip von Schweizer Banken. Dieser Tatbestand ist in erster Linie für diejenigen Kreditnehmer interessant, die besonders rasch eine Geldspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Dazu zählen zum Beispiel Arbeitslose, Auszubildende, Selbstständige. Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Rentner. Gerade diese Personengruppe hat es beim Thema Immobiliendarlehen besonders schwer, einen Kredit zu erhalten.

Zur Kreditanfrage »

 

Weshalb ein Schweizer Kredit eine gute Alternative ist

Es ist oft schwierig für eine Privatperson, die sich in einer prekären finanziellen Situation befindet, zu einem Darlehen zu gelangen. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich hinsichtlich Schulden oder schlechter Bonität beträchtlich herabgestuft. Als sinnvolle Option würde sich in einem solchen Fall ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ anbieten. Man versteht darunter einen Kredit von einer Schweizer Kreditbank. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Banken keine Rolle, weil eine derartige Anfrage generell nicht vorgenommen wird, was die Kreditsuche ausgesprochen vereinfacht. Im Hinblick auf das Thema Immobiliendarlehen kann man diese Tatsache beinahe als ideal ansehen.

Natürlich können Sie selbst bei Schweizer Geldinstituten ohne Kreditwürdigkeitsprüfung sowie diversen Einkommensnachweisen und Sicherheiten kein Darlehen bekommen. Haben Sie jedoch eine prinzipiell positive Bonität und ist ein negativer Schufa-Eintrag Ihre einzige Sorge bei der Finanzierung, stellt der Schweizer Kredit eine realistische Alternative für Immobiliendarlehen dar.

Was müssen Sie bei Immobiliendarlehen berücksichtigen?

Für Sie als Kreditnehmer ist es entscheidend, dass die Rückzahlungsraten für Ihr Darlehen, nicht allzu hoch sind. Sie sollten sich nur so viel zumuten, wie Sie auch tatsächlich tragen können. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind niedrige Zinsen sowie gute Konditionen. Etliche Kunden wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Die Möglichkeit, für einen Monat mit der Ratenzahlung aussetzen zu können gehört gleichermaßen dazu wie kostenfreie Sondertilgungen. Wenn dies alles zutrifft, kann man mit Recht von einer tragfähigen Finanzierung zum Thema Immobiliendarlehen sprechen.

Es gibt allerdings diverse Dinge, die Sie beachten sollten, damit Ihrem Darlehen als Student, Rentner, Selbstständiger, Arbeitsloser, Auszubildender oder Arbeitnehmer nichts im Wege steht:

1. Nicht mehr Geld aufnehmen, als de facto erforderlich ist

Generell gilt der Grundsatz: Wer mit Blick auf das Thema Immobiliendarlehen plant, sollte von Beginn an die benötigten Mittel realistisch bemessen. Wer ein solches Vorhaben plant, muss unbedingt zuvor eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um stets eine Kontrolle über seine Finanzen zu haben. gewiss wäre es nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß, würde das zu hohen Verbindlichkeiten führen. Infolgedessen kein höheres Darlehen aufnehmen, als notwendig ist. Die bessere Lösung ist, mit einer Aufstockungs- beziehungsweise Anschlussfinanzierung unter Umständen den zu knapp bemessenen Bedarf an Geldmittel zu ergänzen.

2. Errichten Sie einen strukturierten Finanzplan

Wer ein Darlehen benötigt, sollte seine finanzielle Situation realistisch beurteilen sowie Erträge und Unkosten genau im Blick behalten – auch beim Thema Immobiliendarlehen. Hier kann zum Beispiel eine Aufstellung aller Aufwendungen für eine Woche sehr hilfreich sein: Es wird also jeden Tag genau aufgeführt, für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollten auch kleine Kostenpunkte, wie etwa der morgendliche Frühstückskaffee beim Bäcker oder das Bier in der Kneipe nach Feierabend berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. Dadurch lässt sich nicht lediglich feststellen, wo eventuell noch Sparpotential besteht; die Kostenaufstellung ist auch hilfreich bei der Einschätzung der richtigen Tilgungsrate.

3. Sorgfältig, genau und absolut ehrlich sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, genau, sorgfältig und ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema Immobiliendarlehen anbelangt, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation sorgfältig, genau und absolut ehrlich. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise komplett zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen. Durch die ehrliche und vollständige Darstellung Ihrer Finanzen vermitteln Sie ein seriöses Bild von sich, was sich allemal auf Ihre Chancen für einen Sofortkredit oder Eilkredit vorteilhaft auswirkt.

Schlussbemerkung zu Immobiliendarlehen

Wenn Sie sich als verlässlicher Vertragspartner gegenüber der Bank präsentieren, indem Sie die aufgeführten Empfehlungen befolgen, sollte es im Prinzip mit dem Kredit und in Folge auch mit Immobiliendarlehen funktionieren.

Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]